Die Pilger`Storyvon den Anfängen bis hin zum aufstrebenden Familienunternehmen.

Heute
Die Geniesserbäckerei Pilger umfasst 19 Bäckerfachgeschäfte. Sie liegen neben dem Stammhaus, in einem Umkreis von etwa 40 Kilometern in Wegscheid, Jandelsbrunn, Waldkirchen, Freyung, Haidmühle, Neureichenau, Röhrnbach, Hauzenberg, Haag, Untergriesbach, Fürstenzell, Passau und  Ulrichsberg (Österreich).


Dazu kommen 4 rollende Bäckerfachgeschäfte und etwa 25 Großkunden, wie Hotels, Krankenhäuser, Wiederverkäufer und verschiedene Edeka Märkte beziehen ihren Bedarf von Pilger.

28. Juli 2012
Unsere neue Webseite mit neuem Design, passend zum Betriebsgebäude in Breitenberg, nach den Regeln von Feng Shui aufgebaut, geht online.

2011
Genießen Sie jetzt auch ganz neu ein leckeres Frühstück in unseren Pilger Cafe`s. Mit selbst zusammengestellten Müslis und Pilger`s selbstgemachten Fruchtaufstrichen starten Sie gut in den Tag...

2010
Bau des neuen Betriebsgebäudes in Breitenberg nach modernsten Technologien und den Regeln und Maßen von Feng Shui.

1992
...Expansion...Es beginnt die Zeit der Gründung von Filialen, teilweise mit kleinen Cafe`s und die Übernahme von 4 Bäckereien.

1992
...die Bäckerei macht sich einen Namen... Qualität und Frische der Pilger Produkte spricht sich herum.Und so wird erneut angebaut und die Backstube wird vergrößert.


1990
Schon ein Jahr später folgt der Neubau einer modernen Bäckerei mit Verkaufsladen in Breitenberg.

1989
..der Erfolg gibt ihm Recht...Manfred Pilger legt die Meisterprüfung ab und macht sich (22 Jahre alt) einen Namen als Bayerns jüngster Bäckermeister.

1987
Von den Anfängen... Manfred Pilger eröffnet nach 3 Jahren Lehrzeit, nach einigen Jahren Tätigkeit in renommierten Bäckereien seinen eigenen kleinen Laden in Breitenberg.